Die Folgen eines Brandes werden in der Regel nur auf den Verlust materieller Güter beschränkt - und das ist ein fataler Irrtum. Eine Feuerversicherung versichert nur die materiellen Werte.
Die eigentliche Gefahr eines Brandes ist die Gefährdung der sich im Haus befindlichen Personen. Nicht das Feuer stellt die eigentliche Gefahr für das Leben Ihres Partners und Ihrer Kinder dar, sondern die Rauchentwicklung in der Entstehungsphase eines Brandes.

Die Überlebenszeit von Menschen in einer raucherfüllten Umgebung beträgt nur ca. acht Minuten. Die meisten Menschen sterben in der Nacht, noch bevor sie einen Brand bemerken können an Rauchgasvergiftung, denn wenn Sie schlafen, ist Ihr Geruchssinn ausgeschalten. Und ein Brand kann immer entstehen ...

Es entspricht der Lebenserfahrung, dass mit der Entstehung eines Brandes praktisch jederzeit gerechnet werden muss. Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht, beweist nicht, dass keine Gefahr besteht, sondern stellt für die Betroffenen einen Glücksfall dar, mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muss.

Doch wie schützen Sie nachhaltig Ihr Leben und Ihre Gesundheit und das Ihrer Familie? Dies ist mit verhältnismäßig geringem Aufwand schon möglich:

  • mit unabhängigen Rauchmeldern, als einfachste Möglichkeit
  • mit Rauchmeldern, die in eine bestehende Einbruchmeldeanlage eingebunden sind!
  • mit einer eigenständigen Brandmeldeanlage

Für die Sicherheit eines Autos, in dem Sie sich nur für einen vergleichsweise kurzen Zeitraum des Tages aufhalten, werden etwa 1/3 der Fahrzeugkosten angesetzt. Dabei wird für uns an alles gedacht. Doch wer denkt an das Leben und die Gesundheit zu Hause? Ein wirkungsvoller Schutz vor den Brandgefahren ist mit einem Bruchteil dieser Summe möglich.

Schützen Sie sich vor den Gefahren eines Brandes - Ihr und das Leben Ihrer Familie ist es wert.