Diese Europäische Norm legt die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit von Kabeln und Leitungen, die zur Elektrizitätsversorgung und für Steuer- und Kommunikationszwecke im Bauwesen vorgesehen sind, in Bezug auf das Brandverhalten sowie die entsprechenden Prüf- und Bewertungsverfahren fest.

Die Übergangsfrist läuft bereits zum 30. Juni 2017 ab. Dann müssen Kabel und Leitungen bezüglich Ihres Brandverhaltens besonders gekennzeichnet sein. Am Markt herrscht Unsicherheit, welche Auswirkungen diese Norm in der Praxis hat.

Einteilung der EURO-Leistungsklassen von Kabeln und deren Brandverhalten nach DIN 50399

Die bisher angewendeten Klassifizierungen umfassten nur Flammwidrigkeitsprüfungen. Nach der BauPVO müssen die Kabel in Bezug auf 5 Eigenschaften geprüft werden: Flammwidrigkeit, Wärmeentwicklung, Rauchentwicklung (Rauchdichte), Entwicklung von korrosiven Gasen und Abfallen brennender Tropfen.

Empfehlungen zum Einsatz innerhalb von Gebäuden werden die Produkte der Klassen B2ca , Cca , Dca oder Eca. Kabel der Klassen Eca oder auch Dca sind für generelle Verwendung vorgesehen, sofern keine besonderen Brandgefährdungs-Situationen zu erwarten sind.

Brandschutzkabel gemäß Klasse B2ca und Cca werden genau dann vorgesehen, wenn die Verwendung des Bauwerks es nahelegt, das Brandschutzniveau wegen der potenziellen Brandgefährdung zu erhöhen (Krankenhäuser, Kindergärten, Gebäude für Großveranstaltungen etc.).

Musteretikett CE-Kennzeichnung von Kabeln mit Klasse zum Brandverhalten

Diese Kennzeichnung mit der Leistunserklärung (DoP) des Herstellers werden baldige Begleiter der Kabel auf ihren Transportwegen sein.

Fragen im Zusammenhang mit der Bauproduktenverordnung

Planer sollten die Ausschreibungstexte bezüglich der Aktualität zur DIN EN 50575 überprüfen und die Thematik bei anstehenden Vergaben berücksichtigen. Mögliche Auswirkungen z. B. Preisänderungen, Lieferzeiten etc. sollten geprüft werden und der Auftraggeber ggf. darüber informiert werden. Fachunternehmen können sich mit ihren Lieferanten, Auftraggebern und Sachverständigen abstimmen.

Deutsche Umsetzung DIN EN 50575:2017-02

VDE 0482-575:2017-02 „Starkstromkabel und -leitungen, Steuer- und Kommunikationskabel - Kabel und Leitungen für allgemeine Anwendungen in Bauwerken in Bezug auf die Anforderungen an das Brandverhalten“